Mietrechtsschutzversicherung

Wann kann eine Mietrechtsschutzversicherung nützlich sein ?

Für Mieter ist eine Mietrechtsschutzversicherung eine wichtige Absicherung gegen eine mögliche Kündigung des Mietvertrages wegen Eigenbedarf . Zusätzlich besteht auch eine Absicherung bei einer außergewöhnlich hohen Betriebskostenabrechnung oder einer ungerechtfertigten Erhöhung der monatlichen Mietkosten.
Aber nicht nur in finanzieller Hinsicht entsteht beim Mietrechtsschutz ein großer Vorteil , denn wenn es wirklich zu einem Prozess kommt , kann man sich mit dieser Versicherung mit ruhigem Gewissen darauf einlassen und für die Dauer des Verfahrens (na klar auch bei einem positiven Urteil) in der Mietswohnung wohnen bleiben. Selbst wenn man als Kläger einen Prozess verlieren sollte , lässt einem der Mietrechtsschutz nicht allein , weil die Versicherung nicht nur die eigenen Kosten übernimmt , sondern auch die der gegnerischen Partei .Trotzdem muss beachtet werden das die Mietrechtsschutzversicherung für Mieter nur in Kombination mit einer allgemeinen Privatrechtsschutz Versicherung zum tragen kommt. So ein Privatrechtsschutz muss zwingend abgeschlossen werden.
Beispielsweise ist ein Mietrechtsschutz sehr hilfeich wenn Mietrechtsstreitigkeiten im Raum stehen , so etwa beim Auszug aus der Wohnung . Sehr oft wird dabei der Zustand der Wohnung bemängelt , bei ungenauer Vertragslage oder nicht vorhandenem Übergabeprotokoll kann eine geforderte Renovierung das eigene Girokonto schnell mit mehreren tausend Euro belasten.
Eine erschwingliche Mietrechtsschutzversicherung kann hier dem Versicherungsnehmer viel Ärger und hohe Gerichtskosten ersparen. Aber nicht nur bei Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter hilft so eine Police im Privatrechtsschutz , sondern diese löst auch rechtliche Konflikte mit Nachbarn ( z.B.bei Streitigkeiten um Garage, Keller oder Speicher.

Beste Rechtsschutzversicherung finden

Bei einer Rechtsschutzversicherung wird grundsätzlich das Kostenrisiko eines Rechtsstreites abgedeckt. Die im Rechtsfall anfallenden Kosten, wie zum Beispiel Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Strafkautionen, Zeugengelder oder auch die Kosten des Gegners werden bis zu der in der Versicherungspolice festgelegten Summe übernommen.

Wenn man eine Rechtsschutzversicherung abschließen möchte sollte man wissen, ob ein Komplettpaket benötigt wird oder ob nur einzelne Bereiche des täglichen Lebens abgesichert werden sollen. Die für Sie beste Rechtsschutzversicherung kann beispielsweise aus folgenden individuellen Verträgen zum Rechtsschutz bestehen :

Schadensersatz-Rechtsschutz (Falschberatung beim Aktienkauf etc.); Arbeits-Rechtsschutz (Betriebsbedingte Kündigung des Versicherungsnehmers, falsches Arbeitszeugnis etc.); Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz (Eigenbedarfskündigung des Vermieters, Mietminderung wegen Mängeln, etc..); Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht (Gewährleistungsansprüche aus Kaufverträgen etc.); Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten (die Gemeinde erhöhte die Kosten für die Abwasserentsorgung etc.); Sozialgerichts-Rechtsschutz ( Hartz4 ist falsch berechnet etc.); Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen (Alles rund um den Führerschein, Erteilung, Entzug, Auflagen etc.); Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz (dem Rechtsanwalt soll nach einer Beschwerde eines Mandanten die Zulassung entzogen werden. etc..); Straf-Rechtsschutz (Beispiele für versicherte Vorwürfe: einfache Körperverletzung, etc..); Ordnungswidrigkeiten- Rechtsschutz (Geschwindigkeitsübertretung, Gurtpflicht…etc.); Beratungs-Rechtsschutz (Trennung/Ehescheidung, Geburt eines Kindes, Tod eines Verwandten etc.); Opfer-Rechtsschutz (Das Opfer ist auch im Rahmen des Täter-Opfer-Ausgleichs versichert. Der Tatbestand soll dabei wieder gut gemacht werden.)

Haben Sie nun bei den vielen Zusätzen die Übersicht behalten und könne Sie erahnen , was wirklich für Sie wichtig ist? Können Sie vielleicht sogar schon abschätzen welche Beiträge monatlich auf Sie zukommen ? Wahrscheinlich eher weniger und darum können wir unseren Partner für Ihre beste Rechtsschutzversicherung empfehlen ! Nutzen Sie jetzt den kostenfreien Vergleich und finden Sie Ihre beste Rechtsschutzversicherung , indem Sie die Leistungen und Beiträge vergleichen. Eine gute Absicherung in den beschriebenen Rechtssachen kann im Falle des Falles viele unnötige Kosten vermeiden , weil Sie eine verhältnismäßig geringe Versicherungsgebühr im Monat oder im Jahr bezahlen.

Rechtsschutzversicherung vergleichen

Rechtsschutzversicherer befürchten mehr Prozesse
Nachdem das Bundesarbeitsgericht in letzter Zeit mehrere Urteile bezüglich fristloser Kündigungen kassiert hat, befürchten die Rechtsschutzversicherer nun, dass Arbeitnehmer öfter für ihr Recht streiten und sich gegen Kündigungen und Abmahnungen wehren werden. Ohne entsprechenden Versicherungsschutz wird das aber schnell ein teurer Spaß. Deshalb empfiehlt sich der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung. Aber bevor man sich für einen Rechtsschutz entscheidet sollte man sich umfassend informieren und eine mögliche Rechtsschutzversicherung vergleichen ! Am besten geht das online mit dem Versicherungsvergleich Rechtsschutzversicherung !

Vergleich Rechtsschutzversicherungen

Der Vergleich Rechtsschutzversicherungen ist unumgänglich und kostenlos !

Bei einer Rechtsschutzversicherung ist es oft nicht ganz einfach, die richtige Kombination der einzelnen versicherten Aspekte herauszufinden und für sich mit in den Vertrag aufzunehmen. Eine Rechtsschutzversicherung deckt grundsätzlich das Kostenrisiko eines Rechtsstreites ab. Dabei werden verschiedene Kosten, zum Beispiel Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Strafkautionen, Zeugengelder oder auch die Kosten des Gegners übernommen bis zu der im Versicherungsvertrag festgelegten Summe.

Beim Vertragsabschluß einer Rechtsschutzversicherung sollte man sich dann einig sein, ob man ein Komplettpaket braucht oder nur bestimmte Bereiche des täglichen Lebens absichert. Dabei kann auch der gratis Vergleich Rechtsschutzversicherungen helfen !
Bestandteile von Rechtsschutzversicherungen können zum Beispiel folgende sein:

Schadensersatz-Rechtsschutz (Falschberatung beim Aktienkauf o.ä.); Arbeits-Rechtsschutz (Betriebsbedingte Kündigung des Versicherungsnehmers, falsches Arbeitszeugnis o.ä.); Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz (Eigenbedarfskündigung des Vermieters, Mietminderung wegen Mängeln, o.ä.); Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht (Gewährleistungsansprüche aus Kaufverträgen o.ä.); Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten (die Gemeinde erhöhte die Kosten für die Abwasserentsorgung o.ä.); Sozialgerichts-Rechtsschutz (das Arbeitslosengeld II ist falsch berechnet o.ä.); Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen (Alles rund um den Führerschein, Erteilung, Entzug, Auflagen etc.); Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz (dem Rechtsanwalt soll nach einer Beschwerde eines Mandanten die Zulassung entzogen werden. o.ä.); Straf-Rechtsschutz (Beispiele für versichertete Vorwürfe: einfache Körperverletzung, o.ä.); Ordnungswidrigkeiten- Rechtsschutz (Geschwindigkeitsübertretung, Gurtpflicht…o.ä.); Beratungs-Rechtsschutz (Trennung/Ehescheidung, Geburt eines Kindes, Tod eines Verwandten o.ä.); Opfer-Rechtsschutz (Das Opfer ist auch im Rahmen des Täter-Opfer-Ausgleichs versichert. Der Täter versucht hier, die Tat wieder gut zu machen.)

Lassen Sie sich durch den kostenlosen Vergleich kompetent beraten, dann sind Sie auch mit der richtigen Rechtsschutzversicherung gut beraten. Sehr umfangreiche Leistungsangebote bieten umfassenden Rechtsschutz, denn wie schnell man Beistand brauchen kann, das weiß jeder.
Jetzt zum Vergleich Rechtsschutzversicherungen !

Private Krankenzusatz Versicherung vergleichen !

Versicherungsvergleiche