KFZ Teilkaskoversicherung

Welchen Versicherungsschutz für das Auto wählen ?

Ein Auto muss ausreichend versichert werden. Doch wann spricht man von einer ausreichenden Versicherung? Reicht die gesetzliche Mindestabsicherung oder sollten weitere Zusatzleistungen versichert werden? Jedes Fahrzeug, welches in Deutschland angemeldet ist, muss mindestens Haftpflicht versichert werden. Deshalb spricht man bei der KFZ-Versicherung auch von einer Pflichtversicherung. Da mit der Haftpflichtversicherung lediglich Schäden gezahlt werden, wenn eine andere Person am Unfall beteiligt ist, wollen viele Fahrzeughalter eine größere Absicherung. Dies ist mithilfe eines zusätzlichen Kaskoschutzes möglich. Aber auch hier gibt es Unterschiede: Die oftmals billigere Variante ist die Teilkaskoversicherung, die teurere die Vollkaskoversicherung. Doch lohnt sich ein Abschluss einer Vollkaskoversicherung überhaupt oder sind die meisten Schadensarten bereits über die Teilkaskoversicherung abgedeckt? Hierzu muss man erst mal wissen, welche Schadensarten alle über die Teilkaskoversicherung abgedeckt sind.

Die Teilkaskoversicherung zahlt, wenn niemand haftbar gemacht werden kann

Es gibt Schäden an einem Fahrzeug, die nicht durch einen Unfall entstehen. Hierunter fallen beispielsweise Brandschäden, Einbruch oder Schäden durch Naturgewalten. Da auch diese Schäden versichert sein wollen, muss neben der Haftpflichtversicherung eine kfz teilkaskoversicherung abgeschlossen werden. Bei dieser ist stets vom Kunden selbst zu wählen, ob eine Selbstbeteiligung vereinbart wird oder nicht. Mit Vereinbarung einer Selbstbeteiligung ist der Beitrag zwar geringer, doch müssen Schäden bis zur vereinbarten Höhe selbst getragen werden. Deshalb empfiehlt sich eine maximale Selbstbeteiligung von 150 Euro. Grundsätzlich sind in der Haftpflichtversicherung alle Schäden versichert, die nicht nur Dritte entstehen.

Nicht immer muss ein Unfall schuld sein

Nach einem Hagelsturm kann es schnell zu hohen Schäden am Auto kommen. Kommt hierzu noch, dass Glasschäden vorhanden sind, so sind die Reparaturkosten selbst nicht mehr zu tragen. In diesem Fall greift die Teilkaskoversicherung. Aber auch bei Schäden, die durch Überschwemmung oder Blitzschlag entstanden sind, greift die Teilkaskoabsicherung. Kommt es aufgrund eines Schadens zu einem Totalschaden, so zahlen viele Versicherungen auch Monate nach der Anschaffung noch den Neupreis des Wagens. Da dies jedoch nur im Kleingedruckten vermerkt ist, sollten hier die Vertragsbedingungen genau gelesen werden. Ein ebenfalls wichtiger Punkt, welcher durch die Teilkaskoversicherung übernommen wird, sind Schäden und vor allem Folgeschäden, die durch Tiere entstehen. Egal ob es sich hierbei um einen Marderschaden oder um einen Wildschaden handelt, die Teilkaskoversicherung übernimmt dann die Kosten, wenn in den Vertragsbedingungen alle Fahrzeugdaten exakt angegeben sind.

Lohnt sich nun eine Vollkaskoversicherung noch ?

Eine Vollkaskoversicherung lohnt sich vor allem bei Neuwagen und preislich hochwertigen Gebrauchtwagen. Auch hier wird der Neupreis des Fahrzeuges meist bis zu ein paar Monate nach dem Erwerb gezahlt, doch es gibt einen großen Unterschied: Nur wenn eine Vollkaskoversicherung vorhanden ist, werden auch selbst verursachte Unfälle bezahlt. Da dies schnell passieren kann, lohnt sich diese Art der Absicherung noch immer. Selbstverständlich muss aber gesagt werden, dass der Versicherungsschutz bei der Teilkasko sowie der Vollkasko ansonsten fast identisch ist. Legt man als Halter eines Fahrzeuges jedoch Wert darauf, dass auch selbst versachte Unfälle versichert sind, so sollte zwingend eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden. Um Kosten zu sparen, reicht bei Gebaucht- und Mittelklassewagen jedoch eine Teilkaskoversicherung. Um ausreichenden Versicherungsschutz zu besitzen, sollte hier lieber auf die Selbstbeteiligung verzichtet werden, sodass Schäden ab dem ersten Euro übernommen werden.

Unisextarife Versicherungen

48 Prozent der Befragten wissen um Unisextarife Versicherungen

Eine aktuell durch geführte repräsentative Umfrage von Forsa hat bekannt gegeben, dass 52 Prozent von der gesetzlichen Neuregelung rund um die Einführung der Unisextarife Versicherungen noch nichts wissen. Diejenigen, die von der neuen Regelung wissen, gehen nicht von verbesserten Konditionen für sich selber aus. Im Zuge des Urteils des Europäischen Gerichtshofes werden die Versicherer gesetzlich verpflichtet geschlechtsneutrale Tarife an zu bieten. Die Skepsis der Befragten ist allerdings sehr hoch.

Befragte gehen nicht von Ersparnissen aus

Vor allem die befragten Teilnehmer der hohen Bildungsschicht denken nicht, dass im Zuge der Unisextarife Versicherungen günstigere Konditionen heraus kommen werden. Näherer Informationen sind unter http://www.unisextarife-versicherungen.de/ zu erhalten. Zu der Schicht zählen die Befragten, die im Besitz eines Abitur oder eines Hochschulabschlusses sind. Die Hälfte der Teilnehmer weiß von der Änderung und wird sich nicht weiter über die neuen Tarife informieren. Es wird in aller Regel nicht davon aus gegangen, dass die Regelung immense finanzielle vorteile mit sich bringen werden kann. Das ergibt das Gesamturteil der Umfrage, die von der Forsa erhoben wurde.

Die Riester Rente ermöglicht eine Prognose

Die Riester Rente Altersvorsorge ist bislang die einzige Versicherung gewesen, bei der Unisextarife Versicherungen gesetzlich bindend gewesen sind. Hier liegt der Vorteil, zumindest in der Theorie, bei der Damenwelt. Denn Frauen werden statistisch gesehen wesentlich älter als Männer, weshalb sie länger Anspruch auf die Altersvorsorge haben. Genutzt haben die weiblichen Versicherungsnehmer dies allerdings bislang nicht. Die Bilanz der Riester Rente besagt, dass Frauen in Bezug auf die Riester Rente eher zögerlich zu sein scheinen.

Unisextarife Versicherungen sind zeitgemäß

Viele Verbraucherschützer sind der Meinung, dass geschlechtsunabhängige Tarife eigentlich ziemlich spät beschlossen worden sind. Wir leben in einer liberalen Gesellschaft und unterscheiden die Geschlechter in so vielen Bereichen im Alltag. Das muss ein Ende haben. Ein nächster Schritt ist getan. Allerdings gibt es noch viele weitere Hürden, die es zu überwinden gilt.

Berufsunfähigkeit | BU

Berufsunfaehigkeitsversicherung vergleichen

Berufsunfähigkeitsversicherung: Auf einmal berufsunfähig – was nun? Wer durch eine Krankheit oder einen Unfall von einem Tag auf den anderen berufsunfähig wird, der hat nicht allein mit der Krankheit an sich zu kämpfen, er muss auch sehen, wie er sein Leben finanziell geregelt bekommt. In solchen Situationen zeigt sich oft, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung ganz und […]

Gesetzliche Krankenversicherung

Auslandskrankenversicherung Vergleich

In der Europäischen Union sowie in verschiedenen Staaten, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, übernehmen deutsche Krankenkassen die Kosten für medizinische Behandlungen. Allerdings ist dieser Versicherungsschutz begrenzt. Vor allem die Rechnungen für teure Krankentransporte in das Heimatland müssen Versicherte meist selbst bezahlen. Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung können sich Versicherte davor schützen. Wer gesetzlich versichert ist, muss […]

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesundheitsreform 2011 – Was bringt sie?

Mit der Gesundheitsreform 2011 sollen die GKV zum effektiveren wirtschaften gezwungen werden Die Deutschen werden immer älter. Das wirkt sich auch auf die Krankenkassen aus, die mit enormen finanziellen Mehrbelastungen zu kämpfen haben. Dazu kommt, dass es immer noch zu viel Gesetzliche Krankenversicherungen (GKV) gibt. Auch hier soll die Gesundheitsreform zu einer Schrumpfung beitragen, so […]

Rechtsschutzversicherung

Mietrechtsschutzversicherung

Wann kann eine Mietrechtsschutzversicherung nützlich sein ? Für Mieter ist eine Mietrechtsschutzversicherung eine wichtige Absicherung gegen eine mögliche Kündigung des Mietvertrages wegen Eigenbedarf . Zusätzlich besteht auch eine Absicherung bei einer außergewöhnlich hohen Betriebskostenabrechnung oder einer ungerechtfertigten Erhöhung der monatlichen Mietkosten. Aber nicht nur in finanzieller Hinsicht entsteht beim Mietrechtsschutz ein großer Vorteil , denn […]

Private Krankenversicherung

Beitragserhöhung PKV 2011-2012

Zum Ende des Jahres finden sich leider wieder viele Tariferhöhungen der privaten Krankenversicherungen im Briefkasten. Wenn Sie den Tarif vor dem 01.01.2009 bei der Gesellschaft abgeschlossen haben , ist es nicht ratsam die bestehende Private Krankenversicherung zu kündigen , weil dann die angesparten Altersrückstellungen verloren gehen. Deswegen müssen Sie und Ihre Geldbörse aber nicht zwangsläufig […]

Allgemein

Keiner sollte sich auf die betriebliche Altersvorsorge verlassen

Wer sich auf die betriebliche Altersvorsorge verlassen will , könnte bald verlassen sein ! Jeder rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer hat das Recht per Entgeldumwandlung über eine Direktversicherung die betriebliche Altersvorsorge zu beanspruchen ! Dies wurde durch das Alterseinkünftegesetz 2005 vom Staat festgelegt. Leider gibt es ab 01.01.2012 eine Absenkung des Garantiezinses. Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet seine Arbeitnehmer […]

Allgemein

Pkw Versicherungsrechner

Verschiedene PKW Versicherungsrechner ausprobieren Leider ist die übliche Frist für einen offiziellen KFZ Versicherungswechsel schon wieder abgelaufen. Bis zum 30.11 eines jeden Jahres kann jeder Autobesitzer seinen KFZ Haftpflicht Versicherer wechseln ! Jedoch gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit nach einer Beitragserhöhung die Gesellschaft zu wechseln. Im Internet gibt es viele Dienstleister die einen […]

KFZ Versicherung

Aachen Münchener KFZ Versicherung

Bei der Aachen Münchener KFZ Versicherung dürfen junge Leute den PKW Ihrer Verwandten fahren Seit Juli 2011 haben junge Autofahrer die Möglichkeit eine Young & Drive Versicherung bei der Aachen Münchener KFZ Versicherung abzuschließen. Personen im Alter zwischen 18 – 23 Jahren dürfen somit den PKV von Ihren Eltern , Geschwistern , oder Großeltern mit […]

Page 4 of 9« First...«23456»...Last »

Unsere aktuellen Tipps !

innofima.de

Beliebte Artikel

Folgen Sie jetzt diesem Blog !

Versicherungsvergleiche